TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

12. September 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Aiutanda übernimmt 15 Einrichtungen der Kunze-Gruppe

Aiutanda hat die operativen sowie zwei Projektentwicklungs-Gesellschaften der Kunze-Gruppe gekauft. Die 15 Einrichtungen an acht Standorten gehören jetzt zur Aiutanda Süd-Ost, die dadurch ihr Einzugsgebiet von Cottbus über Zittau bis nach Plauen in Sachsen erweitert. Die Übernahme umfasst Dienstleistungen wie die ambulante Tourenpflege, Intensivpflege, teil- und vollstationäre Pflegeeinrichtungen, Servicewohnen und eine Pflegeakademie. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Übernahme Firmenkauf Foto iStock Atstock Productions

Aiutanda hat 15 Einrichtungen der Kunze-Gruppe übernommen

Laut Aiutanda erwirtschaftet die Kunze-Gruppe einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro und erzielt dabei ein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 3,1 Millionen Euro. Die beiden Projektentwicklungs-Gesellschaften umfassen ein im Bau befindliches Objekt in Görlitz, dessen Eröffnung für Herbst 2023 geplant ist, sowie "weitere Grundstücke mit Entwicklungspotenzial".

Der geschäftsführende Gesellschafter Daniel Kunze, der die Kunze-Gruppe in zweiter Generation geführt hat, wird das Unternehmen verlassen. Der langjährige Geschäftsführer Mathias Krause und das Leitungsteam der Kunze Gruppe bleiben laut Aiutanda an Bord.

Aiutanda ist ein 2017 gegründeter und deutschlandweit tätiger Zusammenschluss von ambulanten Gesundheitsunternehmen. Die Gruppe umfasst zum Jahresende 24 Partner mit insgesamt zirka 2.000 Mitarbeiter.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim
Anzeige