TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

11. Mai 2022 | 16:06 Uhr
Teilen
Mailen

Bayern bleibt milde beim Bußgeld gegen Impfpflicht

Anzeige
Match

Internationale Pflegefachkräfte in Bayern

Vertreter:innen von Behörden und Praktiker:innen aus der Region erläutern die Spezifika in Bayern zur Anerkennung von Pflegefachkräften aus dem Ausland. Die kostenfreie Online-Veranstaltung der Initiative MATCH am 24. Mai richtet sich an Gesundheitsfachleute aus dem Freistaat. Jetzt anmelden

Bei Verstößen gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht lässt das Gesetz zwar Bußgelder bis 2.500 Euro zu, doch Bayern will nur einen Bruchteil davon verlangen. "Im Regelfall wird ein Bußgeld maximal 300 Euro betragen", sagte eine Sprecherin des bayerischen Gesundheitsministeriums dem Coburger Tageblatt. Laut Behörde waren Anfang Mai über 30.000 Beschäftigte von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Bayern nicht geimpft, was etwa vier Prozent aller Mitarbeiter im Bereich Gesundheit und Pflege entspricht. N-TV

Anzeige