TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

10. Juli 2022 | 11:05 Uhr
Teilen
Mailen

Kommunen in Meckpomm verweigern Ministerium Impf-Information

Der Landkreis- sowie der Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommerns verweigern dem Gesundheitsministerium des Landes hinsichtlich der einrichtungsbezogenen Impfpflicht jegliche Datenlieferung über die Anzahl der Betretungs- und Beschäftigungsverbote, die abgeschlossenen Verfahren und die Anhörungs- und Bußgeldverfahren. Das teilte ein Ministeriumssprecher mit. Grund für die Weigerung sei der hohe Arbeitsaufwand.

Corona Impfpflicht Schild iStock aprott.jpg

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern hat keinen Überblick über die Corona-Impfsituation im Gesundheitswesen

Demnach hat das Ministerium keine Kenntnis von bisher ausgesprochenen oder nicht ausgesprochenen Sanktionen der Gesundheitsämter. Der Nordkurier berichtet, dass es unter der Hand aus Kommunalkreisen hieße, dass es wohl keine Sanktionen geben werde. Als Grund dafür wird über drohende arbeitsrechtliche Klagen und die Befristung der Impfpflicht bis Jahresende spekuliert.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim
Anzeige