TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

5. September 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bis 2026 sind 77.000 Altenpflege-Stellen neu zu besetzen

Im Vergleich zu 2021 werden laut dem Fachkräftemonitoring des Arbeitsministeriums in der Altenpflege bis zum Jahr 2026 rund 61.300 Arbeitsplätze neu entstehen und 15.900 Arbeitskräfte sollen nach den Berechnungen der Behörde ausscheiden. Insgesamt wären somit 77.200 Stellen neu zu besetzen.

Wachstum Prognose Quadrat Foto iStock Denis Novikov

Wie auch bei den anderen Gesundheitsberufen entstehe der Neubedarf am Arbeitskräften in der Altenpflege vor allem aufgrund des demografischen Wandels mit einer zunehmenden Nachfrage nach Pflegeleistungen.

Die Prognose berücksichtigt laut Ministerium die zunehmende Digitalisierung und die ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie Auch die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine, die Energiewende und die steigenden Zinsen fließen mit ein.

Fachkräftemonitoring für das BMAS (PDF)

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim
Anzeige