Hartmann

TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

23. November 2022 | 15:36 Uhr
Teilen
Mailen

Diakonie warnt vor Systemkollaps und fordert Pflegegipfel

"Wenn nicht endlich eine grundlegende Pflegereform kommt, fährt das Pflegesystem absehbar vor die Wand", sagt Diakonie-Vorständin Maria Loheide (Foto). Man brauche jetzt schnelles politisches Handeln. Sie fordert einen Pflegegipfel, auf dem dringenden Probleme beraten und die Bundesregierung zum Handeln bewegt werde.

Diakonie Maria Loheide Vorstand Foto Diakonie Thomas Meyer

Diakonie-Vorständin Maria Loheide fordert dringend einen Pflegegipfel

Die Pflegeversicherung sei unter anderem durch Sonderaufwendungen während der Pandemie in eine finanziell kritische Lage geraten, führt Loheide aus. Gleichzeitig stiegen die Eigenanteile der Pflegebedürftigen durch höhere Energie- und Lebensmittelpreise und tarifliche Lohnsteigerungen. Auch pflegende Angehörige gerieten angesichts der Preissteigerungen zusehends in Not.

Besorgniserregend sei auch der Personalmangel in der Pflege. Schon heute fehlten Zehntausende Pflegekräfte. Diese Probleme könnten nach Auffassung der Diakonie-Vorständin nur durch eine umfassende Pflegereform und in einem größeren politischen Rahmen gelöst werden.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim
Anzeige Carestone