Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

26. März 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Einschlafen mit Zigarette kostete vier Menschenleben

Weil ein Heimbewohner offenbar mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen ist, mussten vier Menschen sterben und 21 wurden verletzt. Dies ist der aktuelle Ermittlungsstand nach dem verheerenden Brand Anfang März in einem Altenheim im nordrhein-westfälischen Bedburg-Hau. Das Feuer war im Zimmer eines 71-Jährigen ausgebrochen, der überlebte, und griff dann auf weitere Zimmer und das gesamte Gebäude über, hießt es im Gesundheitsausschuss des Landtags. Rheinische Post

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige