TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

19. Januar 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Entwicklung von intelligenter Technik für den Pflegealltag

Die FH Bielefeld und das Gesundzentrum Bielefeld wollen mit Hilfe intelligenter Technik praxisnahe und bedarfsgerechte Lösungen finden, um die soziale und gesundheitliche Versorgung im Pflege-Alltag zu verbessern und Pflegekräfte zu entlasten. Bereits entwickelt wurde ein Roboterarm, der am Nachttisch befestigt wird und von Bettlägerigen mittels Sprachsteuerung bedient werden kann, um ihnen etwa das Telefon oder die Fernbedienung zu reichen.

Pflegetechnik Pflegeforschung Foto iStock ClaudioVentrella

Die FH Bielefeld und das Gesundzentrum Bielefeld suchen neue Lösungen für die Pflege

Die Forscher arbeiten an einem Pflegebett, das mit Sensoren ausgestattet wird, um Vitaldaten aufzuzeichnen, um beispielsweise Druckstellen frühzeitig zu erkennen. Diese Informationen könnten dann sofort an Pflegekräfte weitergegeben werden, berichtet das Portal Ingenieur.de.

"Alles, was Pflegekräfte entlastet, ist in Zeiten von Personalmangel fundamental. Denn so können sich die Pflegenden auf die Aufgaben konzentrieren, die nicht von technischen Lösungen übernommen werden können" sagt Projektleiter Bernd Reger. So bliebe irgendwann auch mehr Zeit für Gespräche.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9