TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

25. Juli 2022 | 16:16 Uhr
Teilen
Mailen

Pflegeschutzbund gegen Beteiligungsmodell bei Korian

Das Vorhaben des Pflegekonzerns Korian, seine Mitarbeiter als Aktionäre am Unternehmenserfolg zu beteiligen, stößt beim Pflegeschutzbund Biva auf Kritik. "Damit erreicht die Kommerzialisierung der Pflege eine weitere Stufe", sagt Vorsitzender Manfred Stegger. Oft seien es gerade Pflegekräfte, die gravierende Missstände in der Pflege aufdeckten. "Wenn das Personal nun durch wirtschaftliche Anreize auf die Seite der Unternehmer gezogen werden soll, ist das eine bedenkliche Entwicklung", so Stegger.

Während vielerorts der Ruf nach besserem Schutz für Whistleblower zu hören sei, damit Pflegekräfte ohne Angst Pflegemängel öffentlich machen könnten, um die Schwächsten zu schützen, werde mit einer solchen Maßnahme das Schweigen der Pflegekräfte möglicherweise wirtschaftlich sogar belohnt, schreibt der Verband auf seiner Website. "Solange die Marktwirtschaft in der Pflege gravierende Mängel in der Qualität zulässt, muss man ein Beteiligungsmodell in der Pflegebranche sehr kritisch sehen", führt Stegger aus.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige