Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

19. Oktober 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ätherische Öle statt Psychopharmaka in Pflegeeinrichtungen

In einem gemeinsamen Modellprojekt haben die AOK, Barmer, die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und Primavera den Einsatz von ätherischen Ölen in stationären Pflegeeinrichtungen erforscht. Die Ergebnisse verblüffen: Erfolgt die Raumbeduftung mit ätherischen Ölen, sinkt der Krankenstand beim Pflegepersonal um 25 Prozent. Bei den Bewohnern kann die Gabe von Psychopharmaka um fast ein Drittel reduziert werden.

Lavendel AOK Sachsen-Anhalt.jpg

Düfte wie Lavendel senken den Krankenstand beim Pflegepersonal

Das Modellprojekt konzentrierte sich auf die Beduftung von Raumluft in sechs Pflegeheimen mit ätherischen Ölen. Die Ergebnisse zeigten, dass der Krankenstand beim Pflegepersonal in den bedufteten Bereichen um 25 Prozent gesunken sei, während die Fluktuation um 15 Prozent zurückging. In Interviews gaben die Pflegekräfte an, dass sie ein reduziertes Stresslevel innerhalb ihres Teams erlebten und einige von einer beruhigenden und entspannenden Wirkung der Düfte berichteten.

Rainer Fredrich, Leiter der Bezirksstelle Magdeburg der BGW, betonte die positiven Effekte auf die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden in der Altenpflege.  "Die Ergebnisse des Projekts sind erstaunlich. Die Raumbeduftung mit naturreinen ätherischen Ölen kann nicht nur die körperliche Gesundheit der Mitarbeitenden positiv beeinflussen, sondern zeigt auch positive Effekte auf deren psychische Gesundheit"

Gabe von Psychopharmaka reduziert

Die positiven Auswirkungen von ätherischen Ölen zeigten sich auch bei den Pflegebedürftigen. Rastlose Bewohner wurden ruhiger, aggressives Verhalten trat seltener auf, und teilnahmslose Pflegebedürftige wurden aktiviert. In einer Einrichtung führte die Raumbeduftung dazu, dass die Gabe von Psychopharmaka um fast ein Drittel reduziert werden konnte.

Aufgrund der positiven Ergebnisse plant das Team ein Folgeprojekt mit einem stärkeren Fokus auf die Pflegebedürftigen. "Für die Betroffenen scheint die Beduftung ihre individuellen Leiden sanft zu reduzieren. Darin sehen wir einen beachtlichen Erfolg", so Andrea Fredrich, Beraterin Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der AOK.

Pascal Brückmann

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Social Factoring