Hartmann

TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

5. Juli 2022 | 21:22 Uhr
Teilen
Mailen

Umgang mit Taschengeld im Pflegeheim

Heimbewohnern, die Sozialhilfe beziehen, steht ein sogenannter Barbetrag zu, der seit Januar bei 121 Euro monatlich liegt. Die Bezieher können das Geld selbst verwalten, es sei denn, sie sind dazu nicht in der Lage. Dann darf das ein Angehöriger oder ein offizieller Betreuer übernehmen. Der Betreuer kann die Aufgabe auch auf die Pflegeeinrichtung übertragen. Der Aufwand für die Verwaltung des Barbetrages ist eine soziale Stützungsleistung, die der Einrichtung nicht gesondert vergütet wird. Biva

Anzeige Carestone