Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

9. Mai 2024 | 12:40 Uhr
Teilen
Mailen

Carestone expandiert mit sieben weiteren Pflegeimmobilien

Die Carestone Gruppe, Entwickler und Vermarkter von Seniorenwohn- und Pflegeimmobilien, expandiert weiter und hat den Bau von gleich sieben neuen Pflegeimmobilien in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen angekündigt. Die Projekte befinden sich in den Städten Bad Münder, Bad Salzuflen, Horn-Bad Meinberg, Lübbecke, Melle, Rödinghausen und Spenge. Jede der neuen Einrichtungen wird zwischen 18 und 24 Pflegeapartments umfassen.

Neue Pflegeimmobilie in Horn-Bad Meinberg Carestone

So soll die neue Pflegeimmobilie in Horn-Bad Meinberg einmal aussehen

Wie bei Carestone üblich, werden die Apartments von privaten Investoren als Kapitalanlage erworben. Nach der Fertigstellung der Immobilien übernehmen Betreibergesellschaften die Leitung der ambulanten Wohngemeinschaften, im Fall der neuen Objekte sind dies Pflegebote und Bonitas, kündige Carestone an.

Die Zusammenarbeit zwischen Carestone und den Betreibergesellschaften ist nicht neu. Bereits in anderen Städten wie Herford und Minden habe sich die Kooperationen als erfolgreich erwiesen. "Mit den sieben Neubauten intensivieren wir unsere Partnerschaft noch einmal", erklärt Ralf Licht, CDO der Carestone Gruppe. 

Die Baumaßnahmen in Rödinghausen, Bad Salzuflen und Horn-Bad Meinberg haben bereits begonnen, die restlichen Standorte werden im zweiten Quartal dieses Jahres folgen. Die Fertigstellung der Pflegeimmobilien ist bereits für 2024 beziehungsweise 2025 geplant. 

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring