Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

3. September 2023 | 21:45 Uhr
Teilen
Mailen

Debatte über Caritas-Statement zum "Erbenschutz-Programm"

Die Äußerung von Caritas-Präsidentin Eva-Maria Welskop-Deffaa, dass alte Menschen ihr Vermögen für die Pflege ruhig aufbrauchen könnten, stößt auf Widerspruch. "Dann müsste sie auch den Umbau der Krankenversicherung fordern", kritisiert Bernhard Schneider (Foto), Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung. Denn die Behandlung nach einem Schlaganfall im Krankenhaus werde ja auch von der Krankenkasse bezahlt, ohne dass das Erbe eingesetzt werden müsse.

Schneider Bernhard Hauptgeschäftsführer Evangelische Heimstiftung.jpg
Anzeige
Schneidereit

Widmen Sie sich den Herzensaufgaben

Menschen zu betreuen ist eine wunderbare Aufgabe, erfordert jedoch viel Zeit. Diese Zeit sollten Sie nicht auch noch mit lästigem Spülen verbringen. Eine Profi-Spültechnik schafft Ihnen höchste Hygienesicherheit und eine schnelle Einsatzbereitschaft des Spülgutes. So haben Sie auch an hektischen Tagen Zeit für die Bewohnerinnen und Bewohner. Spülen wird endlich zur Nebensache! 

"Mir scheint, dass die Caritas-Präsidentin sehr weit weg ist von den Nöten und der Lebenswirklichkeit der alten Menschen. Denn sonst würde sie wissen, was ein Pflegeheim kostet und dass die durchschnittliche Rente selbst dann nicht ausreicht, wenn die Pflegeversicherung alle Pflegekosten übernehmen würde", sagt Schneider. Da bliebe immer noch ein erklecklicher Anteil, der aus Eigenmitteln, dem vermeintlichen Erbe aufgebracht werden müsse.

Man könne drüber nachdenken, Pflegebedürftige zum Beispiel über einen gedeckelten Eigenanteil an den Pflegekosten zu beteiligen. Und man könne auch Vorschläge machen, wie eine Pflegevollversicherung zu finanzieren sei. "Das jedoch pauschal als Erbenschutzprogramm zu diskreditieren, ist einigermaßen leichtfertig", findet Schneider.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige