Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

15. Oktober 2023 | 09:33 Uhr
Teilen
Mailen

Korian bekommt neuen Chef und ändert Strategie

Korian, der größte private Betreiber von Pflegeeinrichtungen in Deutschland, ändert angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen in der Pflege seine Strategie und tauscht den Chef aus. Marc-Alexander Burmeister muss nach nur zwei Jahren seinen Hut nehmen. Für ihn kommt Rémi Boyer (Foto) von der französischen Muttergesellschaft Clariane, der das Deutschland-Geschäft zusätzlich zu seiner Aufgabe als Personalchef des Konzerns übernimmt. Korian verabschiedet sich gleichzeitig vom Wachstum.

Boyer Remy Deutschland-Chef Korian Personalvorstand Clariane.jpg

Der Franzose Rémi Boyer von der Clariane-Mutter übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von Korian Deutschland

Anzeige
Seniorenheim Magazin

Handlungsbedarf erkennen – WLAN-Zugang wird gesetzlich bindend

Schon gewusst? In fast allen Bundesländern existieren gesetzliche Regelungen zur Bereitstellung von Internet in Pflegeheimen. Die Vorschriften im Einzelnen variieren zwar, aber es wird deutlich, dass Senioreneinrichtungen zukünftig per Gesetz die Bereitstellung von WLAN erbringen müssen. Wie Ihnen die Umsetzung gelingt, erfahren Sie HIER.

Korian Deutschland agiere in einem deutlich angespannten Pflegeumfeld, heißt es in einer Pressemitteilung. "Zunehmende Regulierung, drastische Kostensteigerungen durch Inflation sowie anhaltende Personalknappheit führen zu immensen Herausforderungen, denen sich alle Pflegeanbieter stellen müssen." Als Antwort auf das "angespannte Marktumfeld" will sich Korian "auf die Konsolidierung und Unterstützung des Kerngeschäftes" fokussieren. 

Darunter versteht das Unternehmen, "gute und nachhaltige Pflege in den bestehenden Einrichtungen und Diensten von Korian in Deutschland". Das sind heute rund 230 stationären Einrichtungen und 50 ambulante Dienste. Bislang wollte Korian durch Neueröffnungen und Übernahmen bestehender Einrichtungen weiter wachsen. Das scheint nun vorbei zu sein. Ein besonderer Schwerpunkt soll künftig auf der Neuausrichtung der Arbeitsorganisation entlang der neuen Richtlinien der Personalbemessung (PeBeM) liegen.

Dem Strategiewechsel folgt auch ein neuer Chef. Der erst 2021 angetretene Marc-Alexander Burmeister hat Korian Deutschland verlassen. Für ihn kommt Rémi Boyer von der Muttergesellschaft Clariane. Der Franzose kommt ursprünglich aus der Autoindustrie von PSA Peugeot Citroën. Seit 2016 ist er Personalchef des Clariane-Konzerns und Mitglied des Group Management Boards. 

Beide Funktionen im Konzern wird Boyer auch behalten, den Vorsitz der Geschäftsführung von Korian Deutschland übernimmt er ab 16. Oktober zusätzlich. Außer am Vorsitz ändere sich in der Geschäftsführung von Korian Deutschland nichts. Christian Gharieb bleibt Geschäftsführer Operative, Eva Lettenmeier Geschäftsführerin Personal, Sonja Rüger Geschäftsführerin Strategy & Development und Markus Scheitzach Geschäftsführer Finanzen.

Thomas Hartung

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9