Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

20. April 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Nächste Woche zum Branchentreff Altenpflege nach Nürnberg

Rund 30.000 Fachbesucher aus der Pflegewirtschaft machten sich vor Corona auf den Weg nach Nürnberg zur Leitmesse der Branche. Am kommenden Dienstag, 24. April, ist es wieder soweit: Drei Tage steht das Messegelände ganz im Zeichen der Altenpflege. 560 Aussteller, vom Pflegebett über Verpflegung bis Robotik, präsentieren Produkte, Dienstleistungen und Trends. Dazu zahlreiche Events, von Talks mit Experten bis Kochshows.

ALTENPFLEGE Pressefoto (4).jpg

560 Aussteller hoffen auf der Altenpflege in Nürnberg auf Fachbesucher aus der Pflege

Anzeige
Draco

Die DRACO® Pflegewelt – wo die Pflege im Mittelpunkt steht

Schauen Sie in der Pflegewelt vorbei und durchstöbern Sie spannende Artikel zum Thema Wunde und Pflege, vielfältige Fortbildungen, detaillierte Fallbeispiele und nützliche Downloadmaterialien. Jetzt kostenfrei entdecken 

Die Altenpflege in Nürnberg belegt drei Hallen. Die Aussteller sind gruppiert. Im Bereich Raum und Technik geht es um Einrichtung, Architektur, Facility-Management, Energie und Logistik. Verpflegung und Hauswirtschaft sammelt Trends, Dienstleistungen und Produkte etwa zum Thema Ernährung, Nachhaltigkeit oder Personalgewinnung. 

Pflege und Therapie stellt Pflegehilfsmittel, Pflegegeräte, Alltags- und Mobilitätshilfen, Ergotherapietechnik, aber auch computergestützte Technik und robotische Systeme in den Mittelpunkt. Beruf und Bildung informiert über Aus-, Fort- und Weiterbildung und Instrumente zur Personalgewinnung. IT und Management zeigt, was Digitalisierung schon kann und Visionen für die Zukunft.

Sonderschau mit Innovationen

Um Technologie in der Pflege geht es auch bei der Sonderschau Aveneo, wo 25 Start-ups ihre Innovationen präsentieren, von der Dokumentations-App zum Einsprechen bis zur Pflegeentlastung durch Robotik. In einem weiterem Bereich dreht sich alles um den Fuhrpark, E-Mobilität bis Fahrtenbuch sind hier Themen. Eine weitere Sonderfläche widmet sich der Entwicklung von Quartieren als innovative Wohnformen im Alter.

In allen drei Hallen gibt es Bühnen mit Talks, Vorträgen, Vorführungen und Diskussionen, denen alle Besucher ohne zusätzliche Kosten lauschen können. Das komplette Programm auf den Bühnen und in Foren kann online eingesehen werden. Dort geht es etwa um um Künstliche Intelligenz wie Chat GPT in der Pflege. Auf der Hauptbühne in Halle 7 moderieren auch die bekannten Pflege-Influencer Jeannine Fasold und Marc Bennerscheidt die Eröffnung.

Tageskarte für 19 Euro

Tickets für die Altenpflege gibt es im Online-Ticketshop günstiger. Dort kostet eine Tageskarte 19 Euro, für Gruppen ab fünf Personen 14 Euro pro Kopf. Dauerkarten für alle drei Tage sind online für 28 Euro zu haben. An der Kasse vor Ort kosten die Tageskarten jeweils drei und die Dauerkarte sechs Euro mehr.

Parallel zur Messe Altenpflege läuft der Kongress mit rund 60 Vorträgen, die zeitgleich in drei Stränge gegliedert sind. Der Bereich Altenpflege beleuchtet die Praxis von Hautpflege bis zu Springerkonzepten. Altenheim greift Branchenthemen wie die Personalbemessung oder Wirtschaftlichkeit von stationären Einrichtungen auf. Häusliche Pflege stellt die ambulante Dienstleistung in den Fokus. Wer bei Kongress zuhören will, muss aber tiefer in die Tasche greifen. Halbtagestickets gibt es für 119 Euro, ein ganzer Tag kostet 199 und die Dauerkarte 499 Euro. 

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring