TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

20. Juni 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Orpea bestätigt einige Vorwürfe als wahr

"Es haben sich einige der Anschuldigungen als wahr erwiesen und wir möchten uns dafür entschuldigen", sagt Orpea-CEO Philippe Charrier (Foto). Er bezieht sich dabei auf die Vorwürfe, die dem Pflegekonzern in dem Buch Totengräber gemacht und durch den jetzt vorgelegten Untersuchungsbericht der Prüfer Grant Thornton und Alvarez & Marsal bestätigt wurden, insbesondere zum Abrechnungsbetrug.

Orpea Philippe Charrier CEO Foto Orpea

Orpea-Chef Philippe Charrier bestätigt Fehler der Vergangenheit

Charrier betont, dass Orpea seit dem Ausscheiden des ehemaligen CEOs Ende Januar eine Kurskorrektur vollzogen habe. Es seien Notfallmaßnahmen festgelegt und Strukturveränderungen eingeleitet worden, um ineffiziente Systeme zu korrigieren und unangemessene Praktiken zu beseitigen. Laut Charrier habe man individuelle Fehler sanktioniert und entsprechende rechtliche Schritte eingeleitet. "Wir werden diesen Weg entschlossen fortsetzen und der Gruppe die Mittel zur Verfügung stellen, um ihre Mission vollständig zu erfüllen und die Grundlagen für ihre Zukunft zu schaffen", so Charrier.

Am 1. Juli wird Laurent Guillot den Interims-CEO Philippe Charrier ablösen. Nach Angabe des Unternehmens wird es seine Aufgabe sein, die neue Orpea aufzubauen. Orpea-Untersuchungsbericht (PDF)

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige