TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

22. Januar 2023 | 13:46 Uhr
Teilen
Mailen

Pflege-Denkfabrik fordert Springerpool-Lösungen

In der Pflege werden Personallücken durch sogenannte Springer aufgefüllt. Ihre Arbeit ist durch ständige Dienstplanwechsel, ständiges Einspringen, keine Dienstplansicherheit, keine Freizeitplanung von psychischen Belastungen geprägt. Die Pflege-Denkfabrik fordert deshalb, Springerpools zu schaffen, die die Pflegekräfte in jeder Hinsicht entlasten. 

Die sogenannten Springerpools sind eine Variante der Organisationsentwicklung, die im Unternehmen sofort greifen und für Entlastung sorgen. Ein Springerpool ist eine Personalorganisationsinstanz, die innerhalb der Stellenschlüssel und außerhalb der regulären Dienst- und Einsatzplanung läuft. 

Die Personalbemessungsinstrumente, die ab dem 1.7.2023 in die Umsetzung gehen, bieten dafür eine Lösung, so die Pflege-Denkfabrik. Die Stellenschlüssel beinhalten künftig die zusätzlichen Stellen für Springerpool-Lösungen, egal ob intern oder extern in der Kalkulation. 

"Ambulant muss mit angemessenen Refinanzierungsansätzen die Möglichkeit bestehen, eben genau diese zusätzlichen Personalstrukturen aufbauen zu können. Aus diesem Grund fordern wir, die Grundlagen zu schaffen, die eine sinnvolle und refinanzierte Einführung von Springerpool-Lösungen möglich macht", verlangen die Mitglieder der Pflege-Denkfabrik in einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, Politik, Gesellschaft und Arbeitgeber.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige