Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

9. Januar 2024 | 18:27 Uhr
Teilen
Mailen

Pflegekammer in Baden-Württemberg nimmt nächste Hürde

Der Gründungsausschuss für die Landespflegekammer Baden-Württemberg hat mehr als 113.000 Pflegefachkräfte im Ländle registriert. Sie erhalten in diesen Tagen Post mit dem Hinweis, dass sie sich gegen ihre Registrierung aussprechen können. Die Frist dafür läuft am 23. Februar ab.

"Die Gründung der Landespflegekammer in Baden-Württemberg liegt damit in den Händen unserer Profession", sagt Gabriele Hönes, stellvertretende Vorsitzende des Gründungsausschusses. "Die Wahl zur ersten Vertreterversammlung wird laut Landespflegekammergesetz nur durchgeführt, wenn mindestens 60 Prozent der zukünftigen Mitglieder vom Gründungsausschuss registriert wurden." Die Feststellung, ob das Quorum erreicht wurde, trifft das baden-württembergische Sozialministerium am 25. März.

In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, die erfassten Pflegekräfte müssten ihrer Registrierung zustimmen. Dem ist nicht so, sie können ihrer Registrierung vielmehr widersprechen. Wir bitte den Fehler zu entschuldigen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring