TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

20. Dezember 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Projekt der Korian-Stiftung soll Abläufe im Heim verbessern

Mit "Pflege 2030" startet die Korian-Stiftung im Haus Curanum in Karlsfeld bei München ein Modellprojekt für die Pflege der Zukunft. Ziel ist es, die Abläufe in Pflegeheimen zu verbessern. Es wird mithilfe der Universität Bremen und der Fraunhofer Stiftung durchgeführt. Das Land Bayern fördert das dreijährige Projekt mit 3,1 Millionen Euro. 

Forschung Pflege Foto iStock ipopba

Das Projekt "Pflege 2030" soll neue Konzepte und Techniken entwickeln und erproben

In der Pflegeeinrichtung in Karlsfeld sollen neue Konzepte und Techniken im Echtbetrieb erprobt werden. Der Teamstruktur soll ein bedarfsorientierter Personalmix mit deutlich mehr Pflegeassistenzkräften zugrunde gelegt und moderne Technik wie beispielsweise Sensoren, Künstliche Intelligenz, Service Roboter oder datengestützte Prozesssteuerung und eine innovative Personaleinsatzplanung getestet werden. "So können verbesserte Abläufe im Pflegealltag entstehen, die gleichermaßen die Lebensqualität der Pflegeheimbewohner und die Arbeitszufriedenheit der Pflegefachkräfte verbessern", sagt Heinz Rothgang von der Universität Bremen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige