Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

20. März 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Idee zum Nachmachen: Fahrschule für den Rollator

Der Rollator ist ein wichtiger Begleiter im Alltag vieler Bewohner von Pflegeeinrichtungen. Er soll seinen Benutzern Mobilität und Sicherheit gewährleisten. Dafür muss ein Rollator passgenau und individuell eingestellt und korrekt verwendet werden, weiß Pflegeanbieter Carpe Diem. Aus diesem Grund hat der Carpe-Diem-Seniorenpark in Mülheim an der Ruhr eine Rollator-Fahrschule für seine Bewohner organisiert. Eine gute Idee zum Nachmachen.

Carpe Diem Mülheim Rollator Fahrschule.jpg

Rollator-Fahrstunde im Carpe-Diem-Senioren-Park Mülheim

Die Mülheimer Verkehrswacht bietet sogar spezielle Schulungen an, bei der man einen sogenannten Rollator-Führerschein ablegen kann. Zwei dafür ausgebildete “Fahrlehrer” waren im Senioren-Park zu Gast, haben die einzelnen Fahrzeuge eingestellt, die Bremsen überprüft und dann ging das Fahrtraining los.

Wie fährt man in Kurven? Wie bewältigt man einen Höhenunterschied, zum Beispiel am Bordstein? All das wurde in einem aufgebauten Parcours geübt. Wegen des schlechten Wetters fand die Fahrstunde im Senioren-Park statt, aber ein Folgetermin ist schon ausgemacht, und dann geht es nach draußen zum weiteren Üben.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige