Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

30. Januar 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Berufsregister für Pflegefachkräfte wird in Bayern Pflicht

In Bayern wird per Gesetz ein verpflichtendes Berufsregister für Pflegefachpersonen eingeführt, um den Pflegeberuf attraktiver zu gestalten und eine effektivere Interessenvertretung zu ermöglichen. Dies gab die bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach (Foto) bekannt. Das Register, das von der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) geführt wird, soll detaillierte Informationen über die Anzahl, Altersstruktur und Qualifikation der Pflegekräfte liefern. 

Gerlach Judith Bayern Gesundheitsministerin CSU.jpg

Judith Gerlach, bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin

Die Ministerin glaubt, dass mit dem Register bessere Voraussagen für die Zukunft getroffen werden können. "Wir können also Versorgungsrisiken und Versorgungslücken frühzeitig erkennen – und zwar so frühzeitig, dass ausreichend Zeit ist, mit geeigneten Maßnahmen gegenzusteuern. Auch können wir aus den Daten etwa den Bedarf an Aus-, Fort- und Weiterbildungen ableiten", erklärte Judith Gerlach.

Die Registrierung werde digital und gebührenfrei sein, ohne eine Pflichtmitgliedschaft oder Beitragspflicht bei der VdPB zu bedingen. Gerlach betonte die Bedeutung der freiwilligen Mitgliedschaft: "Mit dem Entwurf rütteln wir nicht an dem Prinzip der Freiwilligkeit. Denn mit der Registrierungspflicht geht nicht zugleich eine Pflichtmitgliedschaft und Beitragspflicht für Pflegefachkräfte einher. Es steht vielmehr allen Pflegefachkräften weiterhin frei, Mitglied bei der VdPB zu werden."

Darüber hinaus solle mit dem Gesetzentwurf zur Reform und Weiterentwicklung der Vereinigung der Pflegenden in Bayern der gesetzliche Auftrag der VdPB für das Erstellen einer Weiterbildungsordnung verankert werden. "Auch damit kann der Pflegeberuf attraktiver gemacht werden", findet Gerlach.

Pascal Brückmann

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring