TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

22. Dezember 2022 | 21:47 Uhr
Teilen
Mailen

Deutschland hat schon jetzt fünf Millionen Pflegebedürftige

In Deutschland lebten im Dezember 2021 4,96 Millionen pflegebedürftige Menschen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI), teilt das Statistische Bundesamt mit. In nur zwei Jahren hat sich ihre Zahl um 830.000 erhöht. Das bedeutet ein Zuwachs von 20 Prozent. Dabei dürfte es nicht bleiben. Fünf von sechs Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt, die meisten von ihren Angehörigen.

Alte Menschen Gesichter Grafik iStock Kanyarat Yasowong.jpg

Die Zahl der Pflegebedürftigen ist in zwei Jahren um 20 Prozent gestiegen

84 Prozent der Pflegebedürftigen, das sind 4,17 Millionen Menschen, wurden zu Hause versorgt, so die Daten des Statistischen Bundesamts. Davon erhielten 2,55 Millionen Pflegebedürftige ausschließlich Pflegegeld und wurden überwiegend durch Angehörige gepflegt. Weitere 1,05 Millionen Pflegebedürftige lebten ebenfalls in Privathaushalten und wurden zusammen mit oder vollständig durch ambulante Pflege- und Betreuungsdienste versorgt. 

Ebenfalls zu Hause versorgt wurden weitere 0,56 Millionen Pflegebedürftige im Pflegegrad 1. Davon erhielten 30.000 ausschließlich Entlastungsleistungen landesrechtlicher Angebote. Die übrigen 530.000 Pflegebedürftigen im Pflegegrad 1 haben im Dezember 2021 keine Leistungen von Pflegeheimen oder ambulanten Diensten genutzt. 

Vollstationäre Betreuung zurückgegangen

Knapp 800.000 Pflegebedürftige wurden in Pflegeheimen vollstationär betreut. Das entspricht etwa 16 Prozent. Im Vergleich zu Dezember 2019 sank die Zahl der in Heimen versorgten Pflegebedürftigen um drei Prozent oder 25.000 Bewohner. Die Zahl der zu Hause gepflegten Personen nahm dagegen insgesamt um gut ein Viertel oder 858 000 zu. 

Die Zahl der durch ambulante Dienste betreuten Pflegebedürftigen stieg um 6,5 Prozent oder 64.000. Die Zahl der überwiegend durch Angehörige versorgten Pflegebedürftigen kletterte dagegen um gut ein Fünftel (21%) oder 437 000. 

Jeder dritte Pflegebedürftige älter als 85 Jahre

Ende 2021 waren 79 Prozent der Pflegebedürftigen 65 Jahre und älter, ein Drittel (33%) war mindestens 85 Jahre alt. Die Mehrheit der Pflegebedürftigen waren Frauen (62%). Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu sein. Während bei den 70- bis 74-Jährigen nur rund neun Prozent pflegebedürftig waren, lag der Anteil unter 90-Jährigen bei 82 Prozent.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige