Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

19. Februar 2023 | 21:14 Uhr
Teilen
Mailen

Elektronische Patientenakte wird zum Ladenhüter

Anzeige
Viacur

Interim Management für Ihr Unternehmen

Drohende Insolvenz? Strategische Krise? Sie stehen vor einer akuten Krisensituation oder befinden sich schon mittendrin? Sprechen Sie uns direkt an. Wir versprechen kurzfristige Hilfe und langfristigen Erfolg! Weitere Infos

Die Zahl der neu ausgestellten elektronischen Patientenakten (ePA) ist im zweiten Halbjahr 2022 eingebrochen. Es kamen nur noch 84.000 dazu; im ersten Halbjahr waren es noch doppelt so viele. Ende Januar waren insgesamt 595.000 ePA angelegt. Das sind weniger als ein Prozent der Versicherten. Hohe Hürden für die Versicherten und wenig Nutzen für die Ärzte seien Hauptgründe. Besser entwickelt sich das E-Rezept. Allerdings würden nur fünf Prozent der Ärzte elektronische Rezepte ausstellen. Ärzteblatt, McKinsey (Studie)

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Altenpflege