Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

14. März 2023 | 22:04 Uhr
Teilen
Mailen

Hansa-Gruppe geht mit 23 Pflegeheimen in die Insolvenz

Mit der Hansa-Gruppe aus Oldenburg ist der nächste größere Betreiber von Pflegeheimen in finanzielle Not geraten. Für fünf ihrer sieben Gesellschaften hat die Gruppe vergangene Woche Insolvenz angemeldet und ein Schutzschirmverfahren beantragt. Davon betroffen sind 23 stationäre Pflegeheim in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, die zusammen rund 1.400 Mitarbeiter beschäftigen.

Insolvenz Quadrat Foto iStock Ralf Geithe

Die Hansa-Gruppe mit Sitz in Oldenburg hat für ihre stationären Pflegeheim Insolvenz angemeldet

Anzeige
apm Weiterbildung

Personal für die Begleitung der letzten Lebensphase

Ein sensibles Thema. Gerade für die letzte Lebensphase eines Menschen benötigt man gut ausgebildetes Personal mit hohem Einfühlungsvermögen und speziell geschultem Wissen. Die apm führt bundesweit Weiterbildungen zum Berater in der gesundheitlichen Versorgungsplanung und für die Palliativpflege durch. Mehr erfahren

Seit 1982 plant, baut und betreibt die Hansa-Gruppe Einrichtungen für Senioren. 2010 schlitterte das Unternehmen schon einmal in die Insolvenz, wurde dann von einem Investor gerettet. Jetzt ist Hansa Pflege & Residenzen erneut in eine finanzielle Schieflage geraten und hat am 9. März Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hat bei Gericht ein Schutzschirmverfahren beantragt, bestätigt ein Sprecher gegenüber Care vor9. 

Bei einem Schutzschirmverfahren handelt es sich um eine besondere Form der Insolvenz, bei der das Unternehmen in vorläufiger Eigenverwaltung selbst einen Insolvenzplan erarbeiten kann, um so die Sanierung zu ermöglichen. Ob und wann das Insolvenzgericht dem Schutzschirmverfahren zustimmt, ist unklar.

Von den sieben Gesellschaften der Hansa-Gruppe haben fünf ein Schutzschirmverfahren beantragt. Diese Unternehmen betreiben die aktuell 23 stationären Pflegeeinrichtungen von Hansa. Nicht von der Insolvenz betroffen sind die ambulanten Pflegedienste und die Servicegesellschaft von Hansa, so der Sprecher. 

Update: In der ersten Version dieses Artikels war von 32 Pflegeheimen die Rede, richtig sind 23. Wir haben diesen Zahlendreher korrigiert.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9