TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

19. Dezember 2021 | 09:27 Uhr
Teilen
Mailen

Infizierte Pflegekraft arbeitet mit falschem Impfpass weiter

Impfausweis Quadrat Foto iStock Zerbor

Nach einem Coronaausbruch in einem Pflegeheim in Hildesheim, bei dem drei Bewohnerinnen starben, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Totschlags gegen eine Mitarbeiterin. Sie soll mit Covid-19 infiziert und trotzdem mit einem gefälschten Impfpass zur Arbeit gekommen sein, so der Vorwurf. Ob es einen Zusammenhang zwischen der Mitarbeiterin und dem tödlichen Coronaausbruch gibt, sollen die Ermittlungen nun klären. Die Frau wurde fristlos entlassen. FAZ

Anzeige Relias