TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

12. Oktober 2022 | 17:17 Uhr
Teilen
Mailen

Letztes Jahr noch gute Renditen in der Pflege

Ambulante Pflegedienste und Pflegeheime erzielten 2021 gute Jahresergebnisse und Renditen, teilt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon mit. Das Unternehmen hat hierfür eine, nach eigenen Aussagen, der größten Wirtschaftsdatenbanken für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft ausgewertet. Für 2022 werden relevante Renditerückgänge prognostiziert.

Pflegedienst Pflegekraft Foto iStock DGLimages

Laut Curacon erwirtschafteten die Pflegedienste 2021 eine Rendite von gut fünf Prozent

Als Grund für die guten 2021er-Zahlen nennt Curacon Überkompensationen aus den Corona-Schutzschirmen und Einsparungen. Letztere, wie etwa Personalabbau und die Einschränkung der Aktivitäten, gingen zwar zu Lasten der Bewohner, verbesserten jedoch das wirtschaftliche Ergebnis.

Laut des Benchmarks von Curacon konnten die stationären Altenhilfeeinrichtungen 2021 ihre Umsatzrendite auf 2,35 Prozent gegenüber den Vorjahren deutlich erhöhen. Zum Vergleich: 2020 lag der Wert bei 1,60 Prozent und 2019 bei 1,02 Prozent. Die ambulanten Dienste erreichten 2021 mit 5,23 Prozent eine deutlich höhere Rendite (2020: 3,82%; 2019: 1,57%).

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9