Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

2. Juli 2024 | 20:55 Uhr
Teilen
Mailen

Pflegegruppe Vitanas künftig von zwei Frauen geleitet

Vitanas, einer der großen privaten Betreiber von Senioreneinrichtungen in Deutschland, verkleinert seine Führung. Der bisherige CEO, Thomas Schmidt, wechselt nach sechs Jahren als Geschäftsführer in den Aufsichtsrat. Nicol Wittkamp (links), seit 2018 Mitglied der Geschäftsführung, übernimmt als CEO den Vorsitz. Silke Erdle, ebenfalls seit sechs Jahren Geschäftsführerin, bleibt Finanzchefin der Vitanas-Gruppe.

Vitanas Geschäftsführung Wittkamp Schmidt.jpg

Nicol Wittkamp (links) und Silke Erdle führen Vitanas künftig alleine

Anzeige
Hartmann

MoliCare® Skin Feuchtpflegetücher

pH-hautneutrale Reinigungsprodukte wie von MoliCare® Skin werden von Pflegeexperten für Haut, die Risiken ausgesetzt ist, empfohlen. Inkontinenzpflege pH-hautneutral durchführen und den natürlichen Säureschutzmantel der Haut erhalten. 

Mehr zu MoliCare® Skin

Alle drei traten vor sechs Jahren ihren Dienst bei der Vitanas-Gruppe in Berlin an. Sie wurden damals von den Gesellschaftern geholt, um das Unternehmen zu restrukturieren. Das sei nun umgesetzt, heißt es in einer Pressemeldung. Vitanas verfüge über effiziente Prozesse und moderne Systeme. Der bisherige CEO Schmidt geht nun zurück in seine Heimatstadt München.

"Es ist viel geschafft. Jetzt ist es die Aufgabe von Frau Erdle und mir, das Unternehmen nachhaltig zu führen und gleichzeitig innovativ und zukunftsorientiert weiter zu entwickeln", sagt die neue Chefin Wittkamp, die Pflegemanagement und Public Health studiert hat. Erdle ist Diplomkauffrau und war viele Jahre als Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin tätig, bevor sie über verschiedene leitende kaufmännische Funktionen als CFO zu Vitanas kam. 

Vitanas betreibt derzeit bundesweit 42 Senioreneinrichtungen mit unterschiedlichen Wohn- und Pflegeformen, eine geriatrische Klinik, sechs ambulante Dienste, zwei psychiatrische und eine heilpädagogische Einrichtung. Ergänzt wird das Leistungsportfolio durch die Vitanas Akademie sowie die Servicegesellschaften Vitanas Facility Services und Vitanas Clean. 

Der Umsatz des Vitanas-Konzerns lag 2023 bei 290 Millionen Euro. Die Gruppe gehört einem Fonds und wird in diesem Jahr 55 Jahre alt. Vitanas beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter und ist weiter auf Expansionskurs. Derzeit sind zwei Projekte im Bau und zwei weitere in Projektierung.

Thomas Hartung

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9