Caru

Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

13. Februar 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Schönes-Leben-Gruppe baut Führung um

Die Schönes-Leben-Gruppe, einer der größten privaten Anbieter von Seniorenresidenzen und Pflegeheimen in Deutschland, steht vor Veränderungen. Zum Jahreswechsel gab es bereits einen neuen Chef. Christopher Nolde (Foto), Spezialist für Interim-Management, rückte an die Spitze des Unternehmens. Marc Hildebrand, der die Schönes-Leben-Gruppe aufgebaut hat, ist im Januar ausgeschieden. Mit den Personen ändert sich auch der Fokus, der künftig auf der Stärkung des Kerngeschäfts liegen soll.

Nolde Christopher Schönes Leben Foto Privat.jpg

Christopher Nolde, ein Spezialist für Interim-Management, ist neuer Chef der Schönes-Leben-Gruppe

Anzeige
Schneidereit

Wie stellen Sie 100%ige Desinfektion sicher?

Kleine Abweichungen im Waschprozess können gesundheitsgefährdende Risiken bergen. Deshalb sind hygienisches Waschen und Desinfektion in hygienesensiblen Bereichen oberstes Gebot. Um Risiken zu vermeiden, benötigen Sie eine Waschmaschine, die auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Lassen Sie uns auf der Altenpflege sprechen – Halle 5, Stand G43

Erfahren Sie, was möglich ist

Der neue Geschäftsführer Nolde ist laut seines Linkedin-Profils schon seit Juli an Bord. Nolde hat keine Erfahrung in der Pflege- oder Gesundheitswirtschaft. Er ist spezialisiert auf Interim-Management, hatte zuvor Unternehmen im Landschaftsbau und einen Reiseveranstalter geleitet. Mit Tom Kirkman Management betreibt Nolde eine eigene Firma, die sich auf Restrukturierung und Interim Management fokussiert.

Der zweite neue Mann bei der Schönes-Leben-Gruppe ist Gotthard von Falkenhausen, ein Finanzmann. Auch er bezeichnet sich selbst auf Linkedin als Interim-CFO. Wie Nolde hat auch von Falkenhausen bisher keine Berührungspunkte mit Seniorenwohnen und Pflege. Er ist seit Juni bei Schönes Leben und bereits seit August Geschäftsführer. Zur Geschäftsführung der Gruppe gehört seit Jahresbeginn auch Monika Nirschl, die bislang schon für die stationäre Tochter Compassio verantwortlich ist.

Nolde, Nirschl und von Falkenhausen übernehmen die Schönes-Leben-Gruppe von Marc Hildebrand, der im Januar ausgeschieden ist. Hildebrand hatte das Unternehmen mit dem Finanzinvestor Waterland Private Equity im Rücken 2017 gegründet und aufgebaut. Die Gruppe beschäftigt heute laut Hildebrand an über 90 Standorten mehr als 8.000 Mitarbeiter und steht für einen Umsatz von 400 Millionen Euro. 

In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass sich mit dem personellen Wechsel auch die Strategie ändere. Dies sei nicht der Fall, betonen Nolde und Nirschl im Gespräch mit Care vor9. Was ihr Fokus ist, lesen Sie am Mittwoch.

Thomas Hartung

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Igefa