Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

1. April 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Soziale Aktivität im Pflegeheim bremst Alzheimer

Pflege Alte Menschen im Gespräch Alzheimer AFI Nottebrock.jpg

Eine Studie aus den Niederlanden zeigt, dass soziale Aktivität den kognitiven Abbau im Alter aufhalten könne. Die Forscher verstehen darunter miteinander plaudern, das Schwelgen in Erinnerungen, anderen helfen, Ausflüge, einkaufen oder auch Bingo und Karten spielen. "Wir haben festgestellt, dass alle diese Aktivitäten eine präventive Wirkung haben", sagt Studienleiter Hein van Hout. Soziale Aktivität zu fördern, zahle sich auch für Pflegeheime aus, weil geistig fittere Bewohner weniger Hilfe im täglichen Leben bräuchten. N-TV

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige