TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

17. Oktober 2022 | 19:09 Uhr
Teilen
Mailen

Terragon-Tochtergesellschaften werden öffentlich versteigert

Mehrere Töchter der Terragon AG, des insolventen Projektentwicklers für Service-Wohnen, kommen unter den Hammer. Die Deutsche Pfandverwertung organisiert am 28. Oktober im Kempinski-Hotel bei Frankfurt eine öffentliche Versteigerung von Terragon-Tochtergesellschaften. Konkret geht es um die Projektgesellschaften in Duisburg, Tübingen und Wilhelmshaven.

Versteigerung Foto iStock AndreyPopov

Am 28. Oktober kommen drei Projektgesellschaften von Terragon unter den Hammer

Zur Versteigerung stehen jeweils 100 Prozent der Anteile an den GmbHs und ihren Komplimentärinnen. Wer mitbieten will, muss sich bei der Deutschen Pfandverwertung registrieren. Den Zuschlag gibt es nur gegen Sofortüberweisung. Nach Abgabe einer Vertraulichkeitserklärung können die Projekte auf der Website der Deutschen Pfandverwertung virtuell besichtigt werden.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin