Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

31. August 2023 | 21:52 Uhr
Teilen
Mailen

Trend unter großen Heimbetreibern zur ambulanten Pflege

Gibt es eine "Ambulantisierung" der Pflege? Der Datendienstleiter Pflegemarkt.com sieht einen Trend in diese Richtung. Betreutes Wohnen und ambulante Pflegedienste würden nach den Zahlen deutlich stärker wachsen als die vollstationäre Pflege. Betreiber von Pflegeheimen gingen dazu über, ihr Angebot um ambulante Dienste zu erweitern.

Ambulante Pflegerin im Auto iStock Jelena Stanojkovic.jpg

Zur Diversifizierung bieten Pflegeheime zunehmend auch ambulante Services an

"Die zunehmende Komplexität und die steigenden Herausforderungen an die stationäre Pflege können darauf hin deuten, dass ein flexibles Leistungsangebot ein positiver Indikator für langfristig erfolgreiches Wachstum sein könnte", schreibt Pflegemarkt.com in einer Analyse der größten Pflegeheimbetreiber in Deutschland. Dies rücke Tagespflegen, Betreutes Wohnen und einen Pflegedienst in den Fokus von Pflegeheimbetreibern.

Der Grad der Ambulantisierung unter den Anbietern stationärer Pflege ist recht unterschiedlich. Korian, Alloheim, Victor's, Kursana, Azurit und Schönes Leben kommen laut der Datenanalysten auf rund 20 Prozent Anteil ambulanter Kapazität. Aus dem Rahmen fallen Orpea und Emvia mit rund zehn Prozent und Domicil, die laut Pflegemarkt.com rein stationär unterwegs sind. Gruppen, die fast nur ambulante Dienste anbieten, wie Ajutanda fehlen allerdings in dem Vergleich.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring