TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

4. Oktober 2022 | 21:21 Uhr
Teilen
Mailen

Tipps, wie ausländische Pflegekräfte gehalten werden

Pflegeheime, die genau überlegen, was sie tun können, damit ausländische Pflegekräfte sich bei ihnen wohlfühlen, gelingt es auch, sie zu halten. Da lohnt sich dann auch der Aufwand und das Geld für die Anwerbung. Denn wer sich nicht kümmert, dem bleiben am Ende von zehn akquirierten Pflegefachpersonen gerade einmal zwei oder drei langfristig. Praktiker, Berater und Pflegewissenschaftler geben sieben Tipps.

Für den Erfolg der Akquise sind vor allem die weichen Faktoren entscheidend, das hat sich inzwischen herausgestellt. Denn ausländische Fachkräfte, die sich nicht wirklich willkommen fühlen, sind schnell wieder weg. Schließlich gibt es nicht nur in Deutschland attraktive Arbeitsangebote. Am besten lassen sich im Ausland angeworbene Fachkräfte halten, indem ihre Integration systematisch organisiert wird. Pflege-Online hat sieben Tipps zusammengetragen.

Wenn neue Mitarbeiter aus dem Ausland kommen, dann sollte das Team gut vorbereitet werden, um Ängste und Vorurteile wie Lohndumping oder Ineffektivität zu nehmen. Manche Einrichtungen organisieren extra Veranstaltungen oder Coachings, andere informieren in Teamsitzungen und Übergaben über die Pläne. Ein wichtiger Punkt ist die Schulung der Mitarbeiter für die Kommunikation mit den neuen ausländischen Pflegekräften.

Der zweite Tipp, ist einen Integrationsbeauftragten zu ernennen, damit zugewanderte Kollegen einen festen Ansprechpartner haben, der sie bei allen Fragen im Alltag begleitet. Sie helfen auch bei der Wohnungssuche und organisatorischen und bürokratischen Fragen. Ideal ist es, wenn die Integrationsbeauftragten auch die Aufgabe als Vertrauensperson übernehmen.

Tipp drei und vier sind ebenso wichtig: Das Pflegeheim sollte zudem ehrenamtliche, einheimische Willkommenslotsen beauftragen, die helfen, Kontakt zu Einheimischen herzustellen und kleine gemeinsame Ausflüge zu organisieren. Und dennoch benötigen Einrichtungen immer auch aufmerksame Kollegen im Team. Denn nur wenn das Team die neuen Kollegen im Arbeitsalltag unterstützt, können sie sich wirklich wohlfühlen.

Auch Tandempartnerschaften im Team unterstützen die Einarbeitung ausländischer Fachkräfte. Für sechs Monate sollten die deutschen Kollegen dafür eine kleine Bonuszahlung erhalten.  

Eine große Hürde ist die Pflegedokumentation. Sie ist für deutsche Pflegekräfte schon kompliziert. Dieses Thema sollte bereits in den Sprachschulen berücksichtigt werden, empfehlen die Experten.

Zu guter Letzt empfehlen die Praktiker ein richtiges Teambuilding zu organisieren, damit das Team in kurzer Zeit effizient und schlagkräftig wird und sich nicht länger als nötig mit teaminternen Reibungen ausbremst.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Care vor9