TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

14. März 2022 | 22:25 Uhr
Teilen
Mailen

Berufsanerkennung in Bayern nur noch mit Sprachprüfung

Anzeige
Lingoda

Generalistik verkürzt Integration internationaler Fachkräfte

Die generalistische Anerkennung der Pflegeberufe verbessert die Anerkennung internationaler Fachkräfte. Die Integration von Pflegekräften aus dem Ausland bleibt dennoch ein Hürdenlauf. Der Online-Bildungsträger Lingoda unterstützt dabei mit neuen Konzepten zur generalistischen Anerkennung und weiteren Integrationsmodulen. Der Clou: Dieser Ansatz ist besonders für Pflegeeinrichtungen von Vorteil. Care vor9

Ab Mai werden in Bayern ausländische Berufsabschlüsse im Gesundheitswesen nur nach dem Ablegen einer Fachsprachenprüfung anerkannt. Letztere ist künftig fester Bestandteil des Berufsanerkennungsverfahrens. Fachbezogene Sprachkenntnisse in Wort und Schrift seien erforderlich, damit die Zusammenarbeit zwischen allen Gesundheitsberufen reibungslos funktioniere, sagt der Leiter des Bayerischen Landesamtes für Pflege, Achim Uhl. Er bekräftigt: "Die Sprache ist neben der Fachkenntnis der Schlüssel, um Patienten und Pflegebedürftige gut versorgen zu können." Landesamt für Pflege Bayern

Anzeige Seniorenheim
Anzeige