TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

11. Januar 2023 | 19:55 Uhr
Teilen
Mailen

Große Pflegeheimbetreiber bauen Marktanteil aus

Die Konzentration unter den Betreibern von Pflegeheimen schreitet voran, allerdings nur langsam. Das geht aus der aktuellen Analyse des Datendienstleisters Pflegemarkt.com hervor. Danach haben die Top 30 Betreiber von Heimen in Deutschland ihren Marktanteil an Pflegeplätzen um 0,4 Prozent auf 23,5 Prozent gesteigert. Die Zahl der Pflegeheime insgesamt stagniert, weil gleich viele Einrichtungen eröffnen wie schließen.

Pflegeheim Rollstuhl und Bett Foto iStock byryo.jpg

Die Zahl an Pflegeheimen in Deutschland wächst kaum, obwohl der Bedarf immer größer wird

Die Anzahl der Pflegeheime in Deutschland stagniert bei rund 11.700, so die Übersicht von Pflegemarkt.com. "Insgesamt eröffneten von Januar bis Oktober 2022 102 neue Pflegeheime in Deutschland", so der Datendienstleister. Im selben Zeitraum 2021 zählten die Marktbeobachter 128 neue Pflegeheime. "Neben einer geringeren Anzahl an Neueröffnungen sorgte insbesondere die Anzahl der geschlossenen Pflegeheime für eine Stagnation", schreibt Pflegemarkt.com. Von Januar bis Oktober 2022 hätten 117 Pflegeheime aufgegeben.

"Trotz den aktuellen Herausforderungen zeigen sich die Top-Betreiber weiterhin mit merklichen Wachstumsbestrebungen", so das Fazit von Pflegemarkt.com. Der Anteil der Top 30 Betreiber am gesamten vollstationären Pflegemarkt sei um 0,4 Prozentpunkte auf 23,5 Prozent gestiegen. Neben Übernahmen war hierfür vor allem organisches Wachstum verantwortlich. Die Schönes Leben Gruppe und der Convivo Holding gehörten zu den baufreudigsten Betreibern.

Die Rangfolge der größten Anbieter in Deutschland blieb bis Platz sechs unverändert. Korian führt die Liste von Pflegemarkt.com mit 25.000 Pflegeplätzen an, gefolgt von alloheim mit 24.200, der Victor's Group mit 14.600, Orpea Deutschland mit 13.000 und Kursana mit 9.500. Schönes Leben stieg mit 8.100 Plätzen auf Rang sieben auf und überholte die Johanniter. Auch Domicil und Emvia sind besser platziert.

Auch der Betreiber Curata, der vergangene Woche Insolvenz angemeldet hat, kletterte vergangenes Jahr nach oben und war mit 4.747 Plätzen die Nummer 16 in Deutschland. Das dürfte Curata, selbst wenn der Betreiber gerettet würde, nicht halten können. Denn eine Reihe von Pflegeheimen soll geschlossen werden.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9