Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

4. April 2024 | 21:22 Uhr
Teilen
Mailen

Insolvenzverwalter sucht Träger für Pflegegruppe Zerbst

Einen Käufer gebe es noch nicht, doch das Interesse an der insolventen "Alten- und Pflegeheim in Zerbst GmbH" sei groß, sagt der von Gericht bestellte Sanierungsgeschäftsführer Simon Leopold. Die Betreibergesellschaft von acht Pflegeeinrichtungen in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin und Niedersachsen war ins Schlingern geraten, nachdem ihr Eigentümer und Chef im vergangenen Jahr plötzlich verstarb. Der Geschäftsbetrieb läuft seither dank engagierter Mitarbeiter uneingeschränkt weiter.

Alten- und Pflegeheim in Zerbst Senioreneinrichtung Haus Willy Wegener.jpg

Die Senioreneinrichtung Willy Wegener in Zerbst in Sachsen-Anhalt ist eine der acht Einrichtungen der Alten- und Pflegeheim in Zerbst GmbH

Anzeige
Salto Systems

Zutrittskontrolle für Pflegeeinrichtungen

Salto Systems zeigt auf der EXPO Living & Care in Berlin (Stand 23, 28. – 29. Mai), wie sich mit flexiblen elektronischen Zutrittslösungen Sicherheit und Effizienz im Pflegeumfeld vereinen lassen: durch lückenlosen Schutz, bessere Übersicht, optimierte Prozesse und sinkende Betriebskosten. Weitere Infos

Das zuständige Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hat den Rechtsanwalt Christian Otto als Insolvenzverwalter eingesetzt. Er berichtet, dass der Geschäftsbetrieb der acht Einrichtungen in Zerbst und Köthen (Sachsen-Anhalt), Schliestedt (Niedersachsen), Berlin-Lichterfelde sowie Schönfeld, Niederoderwitz, Oderwitz und Zittau (Freistaat Sachsen) dank der Loyalität der mehr als 750 Mitarbeiter, der Unterstützung durch die regionale Wirtschaft und die Kommunen stabil gehalten werden konnte.

Parallel hat das Team um Sanierungsgeschäftsführer Leopold einen strukturierten Investorenprozess gestartet. Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb an einen neuen Träger zu übertragen, der über ausreichende Finanzkraft verfügt und im Pflegebereich gut etabliert ist. Es gebe bereits eine Vielzahl von Interessenten, die an einer nachhaltigen Fortführung der Einrichtungen interessiert sind, sagt Leopold.

Insolvenzverwalter Otto wird den Geschäfts- und Pflegebetrieb auch im jetzt offiziell eröffneten Sanierungsverfahren weiterführen. Otto betont, dass sich für die Bewohner nichts ändern wird und die Mitarbeiter weiterhin bezahlt werden können. Dadurch habe das Team ausreichend Zeit, um eine nachhaltige Lösung für die Fortführung des Unternehmens zu finden.

Die Alten- und Pflegeheim in Zerbst GmbH war nach dem Tod ihres Geschäftsführers und Inhabers vor einem Jahr führungslos. Die weitere Existenz des Unternehmens stand trotz des engagierten Einsatzes der Mitarbeiter monatelang auf dem Spiel.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Care vor9