Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

19. Januar 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Lauterbach hält an Maskenpflicht im Gesundheitswesen fest

Ein Ende der Maskenpflicht in Pflegeheimen, Arztpraxen und Krankenhäusern ist nicht in Sicht. Es gelte, vulnerable Gruppen weiter zu schützen, sagte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (Foto) in einem Fernsehinterview. Nach dem Aus der Maskenpflicht in Fernzügen hatte der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, auch einen Schlussstrich im Gesundheitswesen gefordert. 

Lauterbach Karl Gesundheitsminister Bundestag SPD Foto Tobias Koch.jpg

Gesundheitsminister Karl Lauterbach verteidigt die Maskenpflicht in Pflegeheimen

Anzeige
Draco

Nützliche Formulare & Broschüren für die Pflege

Im praktischen Downloadbereich von DRACO® können Sie kostenfrei Formulare, Broschüren und Lernmaterialien ganz einfach herunterladen. Zum Beispiel einen Patientenüberleitungsbogen, das Wundkompendium oder eine Übersicht zur Dekubitus Klassifizierung. Jetzt kostenfrei entdecken

"Wir brauchen in medizinischen Einrichtungen keine generelle, gesetzliche Maskenpflicht mehr. Nicht jede Einrichtung hat mit Hochrisikopatienten zu tun", sagte Ärztepräsident Reinhardt der Welt. Das Tragen einer Maske solle auch im Gesundheitswesen freiwillig sein. Von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung bekommt er Rückenwind. Lauterbach erteilt der Forderungen eine Absage. "Wir werden vulnerable Gruppen weiter schützen und die Pandemie im Blick behalten", sagte der Minister in Berlin. Die Schutzmaßnahmen für medizinische und Pflegeeinrichtungen blieben bestehen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Social Factoring