Caru

Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

30. März 2023 | 16:07 Uhr
Teilen
Mailen

Lücke beim betreuten Wohnen wird immer größer

Angebot und Nachfrage im betreuten Wohnen driften immer weiter auseinander, sagt Karl Reinitzhuber (Foto), CEO von Carestone, das sich auf die Entwicklung von Seniorenimmobilien spezialisiert hat. Steigende Zinsen, höhere Baupreise und knappe Flächen führten zur Zurückhaltung der Investoren, so dass mittelfristig weniger Objekte realisiert würden. Mit kreativen Konzepten will Carestone gegensteuern, so Reinitzhuber auf einer Pressekonferenz.

Reinitzhuber Karl CEO Carestone.JPG

Karl Reinitzhuber von Carestone sieht die Angebotslücke beim betreuten Wohnen größer werden

"Weil betreutes Wohnen im Vergleich zum Pflegeheim viel mehr Eigenständigkeit und Individualität ermöglicht, ist die Wohnform wertvoller Bestandteil bei der Schaffung altersgerechter Immobilien", sagt Reinitzhuber. Das habe auch die Trendstudie "Urbanes Leben im Alter" gezeigt.

Projekte werden aktuell gestoppt

Doch die hohe Nachfrage trifft auf ein begrenztes Angebot. "Als Marktführer in Deutschland bei Seniorenwohn- und Pflegeimmobilien realisieren wir aktuell 90 Projekte mit zusammen rund 7.500 Plätzen", so Reinitzhuber. "Aber das reicht bei Weitem nicht aus und der Mangel wird sich verschärfen", so der Carestone-Chef.

Aktuell würden viele Projektentwicklungen gestoppt, weiß Reinitzhuber. Expandierende Betreiber fänden schon jetzt seltener geeignete Flächen für betreutes Wohnen. Zudem bremsten die Zinswende und stark gestiegene Baupreise die Investitionsfreude. Was die Betreiber mit am meisten belastet, seien die explodierenden laufenden Kosten. 

Lively baut auf neue Wohnkonzepte

Die Zurückhaltung der Investoren spürt auch Christina Kainz, Co-Founderin von Lively. In Gronau (Nordrhein-Westfalen) entsteht derzeit das erste Wohnprojekt von Lively, das Anfang 2024 bezugsfertig sein soll. In dem historischen Industriegebäude "Weiße Dame" finden auf rund 7.800 Quadratmetern 123 barrierefreie Apartments sowie angeschlossene Gemeinschaftsflächen Platz. Lively ist Ankermieter in dem Objekt. 

"Wir glauben nicht an geschlossene Wohnkonzepte für ältere Menschen", sagt Mitgründerin Kainz. Die heutige Senioren-Generation sei sehr aktiv und setze auf ein selbstbestimmtes Leben. "Unsere Vision ist es, Menschen im Alter mehr Lebensqualität zu ermöglichen, ihnen ihre Eigenständigkeit zu lassen und nicht in ihren Wohnraum einzugreifen." Community Manager sollen dafür sorgen, dass Senioren erst später pflegebedürftig werden, lokalen Pflegedienste dabei helfen.

Zusammen mit den anderen Mietern – einer Tagespflege, einem stationären Pflegeheim, einem Café sowie einem Kindergarten – soll in Gronau eine Begegnungsstätte für Jung und Alt entstehen. Die Entwicklung weiterer Wohnprojekte in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und im Rhein-Main-Gebiet ist in Planung. 

Immobilienleasing als alternative Finanzierung

Zur alternativen Finanzierung bringt Thomas Schulz, Geschäftsführer der CHC Immobilien, das Immobilienleasing ins Spiel. Damit könnten Betreiber ihren Liquiditätsbedarf aus der eigenen Immobilie decken. Beim sogenannten Sale-and-Lease-Back wird die Immobilie an eine Objektgesellschaft verkauft. Gleichzeitig mietet der ursprüngliche Eigentümer die Immobilie langfristig zurück. Betreiber könnten sich so eine bereits bestehende Immobilie sichern, aber auch ein Objekt nach den eigenen Wünschen bauen lassen. 

"Ein Leasingvertrag läuft in etwa so lange wie klassische Mietverträge für Pflegeimmobilien", erläutert Schulz. Doch statt Miete zu zahlen, tilge der Betreiber mit der Leasingrate teilweise den Kaufpreis. Am Ende der Laufzeit könne er die Immobilie zum Restbuchwert erwerben. "Im Gegensatz zu einem klassischen Mietvertrag bleibt die Leasingrate über die Vertragslaufzeit fix und ist nicht indexiert", erklärt Schulz den Vorteil.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Igefa