Caru

Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

4. Dezember 2023 | 17:29 Uhr
Teilen
Mailen

Schock über Abschiebung eines Altenpflegers aus Gambia

Drama um einen Altenpfleger aus Gambia, der während seiner Schicht im AWO-Pflegeheim "Haus am Mühlbach" in Kirchheim bei Heilbronn festgenommen und zum Flughafen Frankfurt abtransportiert wurde. Von dort aus sollte er in seine Heimat abgeschoben werden. Der Pilot weigerte sich dann aber, den Abschiebehäftling mitzunehmen. Jetzt sitzt der Altenpfleger in Abschiebehaft.

Polizei Polizeiauto Polizist iStock FooTToo.jpg

Wie die Ludwigsburger Kreiszeitung (Abo) berichtet, war der 28-jährige gambische Altenpflegehelfer Sedia Kijera, der über keine gültige Aufenthaltserlaubnis verfügt, während der Frühschicht am Donnerstag vergangener Woche festgenommen worden. Zuvor hatten die Heimleitung und sein langjähriger Anwalt, Stefan Weidner, vergeblich versucht, die Abschiebung zu stoppen, zuletzt durch einen Eilantrag am Verwaltungsgericht.

Gegenüber der Lokalzeitung zeigte sich die Einrichtungsleiterin geschockt von den Vorkommnissen. "Wir sind schockiert und unsere Bewohner sind den Tränen nahe. Der Mann ist eine 100-Prozent-Kraft, ein examinierter Altenpflegehelfer – ich weiß nicht, wie ich ihn ersetzen soll. Wir brauchen ihn unbedingt; unser Dienstplan ist ohne ihn gefährdet", heißt es in der Ludwigsburger Kreiszeitung. 

Der Mitarbeiter hatte im Februar 2021 angefangen, in der Einrichtung als Hilfskraft zu arbeiten, dann eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer begonnen und diese in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seit August in Vollzeit. Trotzdem gibt es wenig Hoffnung, dass er an seinen Arbeitsplatz zurückkehren kann. Sein Anwalt beklagt gegenüber der Lokalpresse: "Das ist doch schizophren. Wir schieben Leute ab, die wir hier dringend brauchen, und suchen gleichzeitig weltweit nach Kranken- und Altenpflegern." 

Während sich die Heimleiterin laut Bericht der Ludwigsburger Kreiszeitung weiter für den Verbleib des Mitarbeiters in Deutschland einsetzen will, schweigt sich der Träger und Arbeitgeber, die AWO Württemberg, zu dem Vorfall aus. Gegenüber Care vor9 gibt Andreas Haas, Leitung Fachbereich "Pflege und Wohnformen im Alter" bei der AWO lediglich zu Protokoll: "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns über personelle Angelegenheiten nicht weiter äußern möchten."

Pascal Brückmann

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige Igefa