TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

14. Januar 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wollen wirklich 40 Prozent aus dem Pflegeberuf aussteigen?

Hohe Belastung, schlechte Bezahlung und wenig Zeit für die betreuten Menschen ließen 40 Prozent der Mitarbeiter in der stationären Altenpflege darüber nachdenken, den Pflegeberuf aufzugeben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Berufsverbands für Pflegeberufe und des Vincentz Verlags. Von den 686 Befragten planen 67 Prozent eine berufliche Veränderung, 41 Prozent eine Höherqualifizierung in der Pflege. 14 Prozent wollen studieren, 22 Prozent den Arbeitgeber wechseln. 90 Prozent sehen den Personalmangel als wichtigsten Grund für Frust, für 38 Prozent bessert sich die Lage erst mit einer besseren Bezahlung. Zeit

Anzeige