Hartmann

TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

13. November 2022 | 22:29 Uhr
Teilen
Mailen

AOK thematisiert Gewalt in der Pflege

Gemeinsam mit Partnern aus der Pflegebranche und den Pflegeverbänden hat die AOK die Aktion "Gewaltfrei Pflegen" ins Leben gerufen, um das Thema Gewalt in der Pflege aus der Tabuzone zu holen. Denn Gewalterfahrungen in der professionellen und häuslichen Pflege sind kein Einzelfall, laut WHO hat jeder sechste über 60 sie schon erfahren. Sowohl pflegebedürftige als auch pflegende Menschen sind betroffen.

Pflegekraft Misshandlung Pflegeheim Foto iStock Highwaystarz-Photography
Anzeige

Ihre Werbung in Care vor9 kommt an

15.000 Leser im Pflegemanagement – so viele Empfänger erreichen Sie jeden Tag mit Care vor9. Egal ob Sie die Leitung einer Einrichtung oder eines Pflegedienstes ansprechen wollen, ihre Werbung wirkt. Wir beraten Sie gerne. Care vor9

Deshalb soll in den nächsten drei Monaten hierüber aufgeklärt, Hilfsangebote und Anlaufstellen vorgestellt, erfolgreiche Konzepte und Ansätze aus der Pflegepraxis präsentiert sowie Präventionsmöglichkeiten aufgezeigt werden. 

Die AOK unterstützt mit "Gewaltfrei Pflegen" im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung Projekte und Einrichtungen, die sich systematisch dem Thema Gewalt in der Pflege stellen. Sie hält in der Pflege-Mediathek grundlegende Informationen und Schulungen dazu bereit. Sie bietet auch Handbücher an, die aufzeigen, wie sich Gewalterfahrungen in der professionellen Pflege vermeiden lassen. 

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Carestone