TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

27. Juli 2022 | 21:53 Uhr
Teilen
Mailen

BPA fordert neuen Pflege-Rettungsschirm

Um bei steigenden Infektionszahlen die pflegerische Versorgung und den Schutz der vulnerablen Gruppen aufrecht zu erhalten, müssten sich die Pflegeeinrichtungen weiter auf die Unterstützung durch Bund, Länder und Kostenträger verlassen können, fordert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (BPA). Für die bereits anrollende nächste Corona-Welle müssten die Einrichtungen Sonderkosten weiterhin mit den Kassen abrechnen können.

Rettungsschirm Schutzschirm Foto iStock ronniechua

Der BPA fordert einen neuen Rettungsschirm für die Pflege

Die Einrichtungen arbeiteten nach wie vor im Ausnahmezustand, mit Personalproblemen und großer Unsicherheit, wie sich die Pandemie in diesem Sommer und Herbst entwickeln werde, sagt BPA-Präsident Bernd Meurer. "Jetzt dürfen nicht auch noch wirtschaftliche Probleme dazukommen. Das würde das Fass zum Überlaufen bringen." Meurer fordert Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach deshalb auf, eine Erstattung der corona-bedingten Sonderkosten durch eine neue Bundesregelung zu sichern.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige