TÄGLICHE NEWS FÜR DAS MANAGEMENT VON PFLEGE UND WOHNEN IM ALTER

24. Juli 2022 | 14:08 Uhr
Teilen
Mailen

Krankenstand bei Mitarbeitern in der Altenpflege am höchsten

Die Krankenkasse DAK hat die Daten von 2,3 Millionen bei der Kasse versicherten Erwerbstätigen ausgewertet und für das erste Halbjahr 2022 einen durchschnittlichen Krankenstand von 4,4 Prozent errechnet. Das sind 0,7 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2021. Die Berufsgruppe mit dem höchsten Krankenstand waren die nichtmedizinischen Gesundheitsberufe, zu der auch die Altenpflege zählt, mit 5,7 Prozent.

Krankheit krank Foto iStock julkirio

Der Krankenstand war in der Altenpflege mit am höchsten

Auf 100 DAK-Versicherte kamen im ersten Halbjahr 2022 insgesamt 788 Fehltage, 115 Tage mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Die Arbeitnehmer hatten wieder so viele Fehlzeiten wie zuletzt vor der Pandemie. Rund jeder sechste Fehltag im Job (16,9 Prozent) ging auf eine Atemwegserkrankung zurück. Corona verursachte 64 Fehltage je 100 Versicherte, etwa sechsmal so viele wie im Vorjahr. Den niedrigsten Krankenstand verzeichneten übrigens Berufe im Rechnungswesen und in der Unternehmensführung mit jeweils 3,1 Prozent.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim
Anzeige