Tägliche News für das Management von Pflege und Wohnen im Alter

13. März 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Pflegedienste der insolventen Villa Vitalia gerettet

Die ambulanten Pflegedienste der insolventen Villa-Vitalia-Gruppe, die unter der Marke "Cairful" betrieben wurden, haben verschiedene neue Besitzer gefunden und können ihre Kunden weiter versorgen. Die Kaufvereinbarungen sehen die Übernahme der rund 150 Beschäftigten vor, teilt Insolvenzverwalter Malte Köster mit. Insgesamt sind zwölf Firmen der Gruppe von den Insolvenzverfahren betroffen, die Anfang März offiziell eröffnet wurden. Vier stationäre Einrichtungen wurden bereits geschlossen.

Villa Vitalia Cairful Pflegedienst Fuhrpark.jpg

Die ambulanten Cairful-Pflegedienste der insolventen Villa-Vitalia-Gruppe haben Käufer gefunden und können weiter Kunden versorgen

Anzeige
Draco

DRACO® Online-Seminar: Grundlagen der Wundversorgung

In diesem Online-Seminar werden verschiedene Wunden sowie ihre Verläufe und Heilungsphasen thematisiert. Sie werden mit dem Beschreiben & Dokumentieren von Wunden vertraut gemacht und erfahren, welche Produkte in welcher Situation die geeigneten zur Wundreinigung und -versorgung sind. Jetzt kostenfrei anmelden

"Dass es in diesem schwierigen Umfeld gelungen ist, Sanierungslösungen mit neuen Investoren für die ambulanten Pflegebetriebe der Villa-Vitalia-Gruppe zu finden, ist ein positives Signal für die gesamte Branche", kommentiert Insolvenzverwalter Köster die Vereinbarungen. Die Kaufverträge sehen die Übernahme aller rund 150 Beschäftigten in den laufenden ambulanten Pflegebetrieben vor. 

Über die Modalitäten der einzelnen Transaktionen und die Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart, so Köster. Zu den Investoren gehören Via Care Service Wohnen und Pflege aus dem rheinland-pfälzischen Vettelschoß, Pflege hoch 5 aus Hildesheim und das PNT Pflegenotfallteam aus Bad Segeberg.

Von den fünf stationären Pflegeeinrichtungen mussten vier bereits geschlossen werden, bestätigt Köster. Für alle Bewohner seien neue Pflegeplätze in anderen Einrichtungen gefunden worden. Die stationäre Pflegeeinrichtung in Brunsbüttel mit aktuell 49 Beschäftigten werde über die Verfahrenseröffnung hinaus im März fortgeführt. Hier liefen noch Verhandlungen mit einem Übernahmeinteressenten.

Thomas Hartung

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Seniorenheim-Magazin
Anzeige